Allgemein

It’s coated outside: MAC Jeans im trendigen Lederlook

9. Oktober 2017

MAC Angela black printAuf in den Oktober! In der vergangenen Woche hat uns der erste heftige Herbststurm aufgesucht und vielerorts für Chaos gesorgt. Von einem goldenen Oktober ist momentan also noch nichts zu sehen und oft stehen trübes Wetter, Regen und Wind an der Tagesordnung. Doch was nicht ist, kann ja noch werden, und bis dahin könnt ihr euch die Wartezeit vertreiben, indem ihr die neuen Herbst Trends 2017 sichtet. Jeans im Lederlook sind auch abseits von Oktoberfest und Co. ein echter Blickfang und lassen sich super kombinieren. Entdeckt die neuen Favoriten von MAC Jeans!

SMAC Melanie black printowohl Fans der MAC Angela als auch der MAC Melanie können sich in dieser Saison auf eine trendige Damenjeans im Lederlook freuen. Beide Passformen ziert nämlich ein dezentes schwarzes Muster, das leicht schimmert und dadurch eine Leder-Optik erzeugt. Besonders cool ist der edle Ton-in-Ton-Look, denn sowohl die Nähte und Nieten als auch der Knopf der MAC Jeans sind schwarz gehalten. Wie echte MAC Angela Fans wissen, zeichnet sich diese Damen Jeans Passform durch einen Slim Fit und ein schlankes Bein aus. Trägerinnen der MAC Melanie schätzen dagegen den bequemen Feminine Fit mit geradem Bein und hohem Bund, der kleine Pölsterchen kaschiert. Zur dunklen Damenjeans könnt ihr gerne ein knalliges Oberteil tragen, Senfgelb, Pink oder Khaki sind hier echte Trendfarben. Achtet lediglich darauf, dass Shirts, Pullover oder Blusen schlicht gehalten sind, damit sich ein harmonisches Gesamtbild ergibt und euer Look durch das Muster auf der Jeans nicht zu unruhig wird. Elegant ist ein Outfit aus weißer Bluse oder Streifenshirt und MAC Angela bzw. MAC Melanie, idealerweise tragt ihr funkelnden Schmuck und einen schicken Gürtel dazu. Klickt euch am besten gleich mal in unsern MAC Online Shop und sichtet die neuen Trends – ihr werdet sehen, mit dem richtigen Look versüßt ihr euch jeden noch so grauen Herbsttag!

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar